POLITIK


Saudi-Arabien unterstützt territoriale Integrität Aserbaidschans

Baku, 11. Oktober, AZERTAC

Am 11. Oktober hat ein Telefonat zwischen dem Außenminister der Republik Aserbaidschan, Jeyhun Bayramow, und dem saudi-arabischen Außenminister, Faisal bin Farhan Al Saud, stattgefunden.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Außenministeriums gegenüber AZERTAC äußerte sich Faisal bin Farhan Al Saud besorgt über die angespannte Lage in der Region.

Minister Bayramow informierte seinen saudi-arabischen Amtskollegen über die jüngsten Spannungen in der Region, insbesondere über gezielten Beschuss der aserbaidschanischen Zivilbevölkerung und der Infrastruktur durch Armenien. Kurz nach Inkrafttreten einer humanitären Waffenruhe wurde Ganja, die zweitgrößte Stadt Aserbaidschans, die weit entfernt von der Kontaktlinie liegt, von armenischen Truppen mit Raketen angegriffen. Beim Angriff kam 9 Zivilisten ums Leben, darunter Kinder. 34 weitere Bewohner der Stadt wurde verletzt.

Minister Bayramow machte darauf aufmerksam, dass absichtlicher Beschuss von Zivilisten, Häusern, zivilen Objekten und medizinischem Personal im Rahmen der aggressiven Politik Armeniens gegen Aserbaidschan ein klares Beispiel dafür ist, dass dieses Land grundlegende Normen des Völkerrechts, einschließlich des humanitären Völkerrechts und der Genfer Konventionen, missachtet.

Der Außenminister von Saudi-Arabien bekräftigte die Unterstützung seines Landes für die territoriale Integrität Aserbaidschans. Er betonte, der Konflikt müsse politisch gelöst werden.

Minister Bayramow betonte seinerseits die Notwendigkeit der Umsetzung von jeweiligen Resolutionen des UN-Sicherheitsrates, um einen dauerhaften Frieden und Sicherheit in der Region zu gewährleisten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind