SPORT


Scheich Al Khalifa bleibt AFC-Präsident

Baku, 6. April, AZERTAC

Scheich Salman bin Ebrahim Al-Khalifa aus Bahrain bleibt Präsident des asiatischen Fußball-Verbandes AFC.

Der 53-Jährige wurde am Samstag in Kuala Lumpur ohne Gegenkandidaten für vier Jahre in seinem Amt bestätigt und wird auch weiterhin als Vizepräsident beim Weltverband FIFA fungieren.

Aufgrund des Todes seiner Mutter war Al-Khalifa, der der AFC seit 2013 vorsteht, bei der Wahl nicht anwesend.

"Dies ist natürlich eine große Tragödie, und Worte können nicht helfen", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino zu den Delegierten, mit der Wiederwahl Al-Khalifas beweise der asiatische Verband jedoch "Einigkeit und Stabilität".

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind