GESELLSCHAFT


Schiffsunglück im Schwarzen Meer: Zwei von Besatzungsmitgliedern sind Aserbaidschaner

Baku, 7. Januar, AZERTAC

Ein Frachtschiff ist im Schwarzen Meer vor der Küste der türkischen Provinz Samsun untergegangen.

Zwei von Besatzungsmitgliedern des Schiffs sind Aserbaidschaner, wie AZERTAC unter Berufung auf die türkische Nachrichtenagentur Anadoli berichtet.

Sechs Besatzungsmitglieder wurden lebend geborgen. Ein Besatzungsmitglied konnte nur noch tot geborgen werden. Vier der geborgenen Besatzungsmitglieder wurden ins Krankenhaus gebracht, hieß es.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass neun einer der 13-köpfigen Besatzung Ukrainer und zwei Russen sind.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind