WELT


Schlangenbisse töten täglich bis zu 200 Menschen

Baku, 23. Mai, AZERTAC

Giftige Schlangen sind eine Gefahr für fast sechs Milliarden Menschen weltweit. Jeden Tag werden fast 7400 Menschen von giftigen Schlangen gebissen, 2,7 Millionen Menschen im Jahr. Das Gift kann nicht nur entsetzliche Schmerzen auslösen, sondern auch bleibende Schäden hinterlassen und töten. Schlangenbisse töten täglich bis zu 200 Menschen, wie AZERTAC auf den Sender CNN berichtet.

Bis zu 138.000 Menschen sterben demnach weltweit nach dem Biss von Giftschlangen. Die meisten Fälle ereignen sich in Afrika und Indien. Weitere 400.000 Menschen behalten bleibende Schäden, darunter Blindheit, Amputationen oder eine posttraumatische Belastungsstörung.

Die Weltgesundheitsorganisation hat jetzt eine Strategie erarbeitet, um die Todeszahlen bis 2030 zu halbieren. Gut 136 Millionen Dollar sind nach ihren Berechnungen dafür nötig, hieß es.

Nach Angaben des Fernsehsenders gibt es weltweit etwa 3400 Schlangenarten. Nur circa 600 von ihnen sind Giftschlangen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind