POLITIK


Sitzung zum Thema “Berichterstattung über Wahlen in Medien“ in Baku

Baku, 16. Januar, AZERTAC

Am 16. Januar hat der Europarat zusammen mit der Zentralen Wahlkommission eine Sitzung zum Thema "Berichterstattung über Wahlen" in Baku abgehalten.

AZERTAC zufolge fand die Veranstaltung im Rahmen des Projekts des Europarates “Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und anderer ethischer Standards in den aserbaidschanischen Medien“ statt. Ziel der Veranstaltung ist es, die Journalisten vor den Parlamentswahlen am 9. Februar in Aserbaidschan über die Standards des Europarats im Bereich der Berichterstattung in den Medien ausführlich zu informieren, wobei der Gleichstellung der Geschlechter besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

An der Sitzung nahmen mehr als 30 Vertreter von Massenmedien sowie Regierungsbehörden und diplomatischen Vertretungen sowie lokale und internationale Experten teil.

Mazahir Panahov, Vorsitzender der Zentralen Wahlkommission, Seadat Yusifova, stellvertretende Leiterin der Abteilung für Arbeit und Kommunikation im Präsidialamt, Nuschiravan Maharramov, Vorsitzender des Nationalen Fernseh- und Rundfunkrats, Zoltán Hernyes, Chef des Europarats in Baku hielten eine Rede bei der Veranstaltung.

Zoltán Hernyes und andere Redner machten in ihren Reden darauf aufmerksam, dass die Presse eine wichtige Rolle bei der Durchführung freier und demokratischer Wahlen spielt.

Mazahir Panahov teilte mit, dass im Zusammenhang mit den Parlamentswahlen am 9. Februar eine Rekordzahl von Kandidaten registriert worden sei. Bis jetzt wurden 1534 Kandidaten registriert.

Frau Seaadat Yusifova sagte ihrerseits, dass etwa 40 Medien registriert wurden, um einen Wahlkampf zu führen. Sie sagte zudem, dass die Medienvertreter die Wahlen objektiv ausstrahlen, und gleiche Bedingungen für alle Kandidaten geschaffen werden sollten. Frau Seaadat Yusifova zeigte sich zuversichtlich, dass diese Parlamentswahlen ihren gewissen positiven Beitrag zur Entwicklung von Wahlerfahrungen und Medientraditionen in Aserbaidschan leisten wird.

Die Veranstaltung wurde mit Diskussionen fortgesetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind