WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Staatliche Universität Baku feiert ihr 100-jähriges Bestehen in Wien

Wien, 10. September, AZERTAC

Per Dekret von Präsident Ilham Aliyev wird der 100. Jahrestag der Staatlichen Universität Baku (SUB) sowohl in Aserbaidschan, als auch im Ausland gefeiert. Die Gründung der staatlichen Universität Baku, die die erste moderne Universität des Landes war, ist eine der wichtigen Leistungen der ersten Demokratische Republik Aserbaidschan in der muslimischen Welt.

AZERTAC zufolge wurde das 100-jährige Bestehen der Hochschule in Wien, einer der kulturellen Hauptstädte Europas, gefeiert. Eine aserbaidschanische Delegation unter der Leitung von Rektor der Universität Eltschin Babayev, Vertreter des diplomatischen Korps und der in Wien akkreditierten internationalen Organisationen, der österreichischen Öffentlichkeit, Wirtschaftskreise, darunter auch Persönlichkeiten der Kultur und Wissenschaft, der aserbaidschanischen Gemeinde in diesem Land nahmen an der Jubiläumsfeierlichkeit teil.

Die Veranstaltung begann mit der Intonierung der Nationalhymne der Republik Aserbaidschan.

Die Leiterin des aserbaidschanischen Kulturzentrums, Leyla Gasimova, der Botschafter Aserbaidschans in Österreich, Galib Israfilov, und der Rektor der Universität, Eltschin Babayev, hielten eine Rede bei der Veranstaltung.

Im Anschluss an die Reden wurde ein Video über die 100-jährige Geschichte der SUB gezeigt. Darüber hinaus wurde in den Sälen des aserbaidschanischen Kulturzentrums eine Fotoausstellung für das 100-jährige Bestehen der Hochschule organisiert.

Es sei erwähnt, dass im November dieses Jahres Baku eine Reihe von Veranstaltungen anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der der Staatlichen Universität Baku organisiert wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind