OFFIZIELLE NEWS


Staatspräsident Ilham Aliyev empfängt US-Sicherheitsberater VIDEO

Baku, 24. Oktober, AZERTAC

Präsident der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev hat am Mittwoch, dem 24. Oktober den Berater des US-Präsidenten für Nationale Sicherheit, John Bolton, zum Gespräch empfangen, wie AZERTAC berichtete.

Der Staatschef wies auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und den Vereinigten Staaten in verschiedenen Bereichen hin. Präsident Ilham Aliyev sagte, dass die Vereinigte Staaten als Ko-Vorsitzender der OSZE Minsk-Gruppe eine wichtige Rolle bei der Suche nach Lösungswegen des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes spielt. Das Staatsoberhaupt machte darauf aufmerksam, dass Armenien die international anerkannten Territorien Aserbaidschans seit vielen Jahren besetzt hält. Etwa eine Million Bürger Aserbaidschans wurden aus diesen armenisch annektierten Gebieten vertrieben. Diese Annexionspolitik Armeniens ist ein sprechender Beweis für eine grobe Verletzung der Normen und Prinzipien des Völkerrechts. Der UN-Sicherheitsrat hat entsprechende Resolutionen über einen sofortigen und bedingungslosen Abzug der armenischen Streitkräfte aus den besetzten Gebieten Aserbaidschans verabschiedet. Armenien, das diese Resolutionen ignoriert, ist bestrebt, den Status quo beizubehalten und somit die Situation einzufrieren, was inakzeptabel ist, sagte Präsident Ilham Aliyev. Das Staatsoberhaupt wies darauf hin, dass die territoriale Integrität unseres Landes wiederhergestellt werden müsse und Aserbaidschan hofft, dass die Aktivitäten der Ko-Vorsitzländer der Minsker-Gruppe ihre praktische Ergebnisse liefern werden.

Präsident Ilham Aliyev sprach auch die Teilnahme Aserbaidschans an den Friedensoperation in Afghanistan an und erinnerte daran, dass Aserbaidschan kürzlich die Zahl seiner Soldaten, die an diesen Operationen beteiligt sind, auf 120 erhöht, was ein guter Indikator für unseren Beitrag zur Mission Resolute Support (RS) ist. Aserbaidschan bietet auch wichtige Transport- und Logistikunterstützung für diese Operationen, sagte er.

Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt sprach zugleich die Beziehungen in anderen Bereichen an und hob hervor, dass viele US- Unternehmen in Aserbaidschan engagiert sind. Sie sind seit vielen Jahren als Investoren und Auftragnehmer im Energiesektor und im Nicht-Energiebereich erfolgreich tätig. Es bestehen enge Kooperationsbeziehungen zwischen Aserbaidschan und den Vereinigten Staaten auch im Energiebereich. Dank dieser engen Zusammenarbeit werden riesige globale Projekte umgesetzt. Sie tragen zur regionalen Entwicklung bei, sagte Präsident Ilham Aliyev. Das Projekt “Südlicher Gaskorridor“ sei unter diesen Projekten von großer Bedeutung. Dieses Projekt im Wert von 40 Milliarden US-Dollar sei das größte Infrastrukturprojekt Europas und sei fast abgeschlossen, fügte Präsident Ilham Aliyev hinzu. Südlicher Gaskorridor wird zu Energiesicherheit Europas und regionaler Stabilität beitragen. Der Staatschef bedankte sich bei der US-Regierung für die Unterstützung dieses Projekts. Präsident Ilham Aliyev wies darauf hin, dass Aserbaidschan dem Besuch von John Bolton in unserem Land große Bedeutung beimesse, und zeigte sich zuversichtlich, dass diese Visite zur Stärkung der Partnerschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern beitragen wird.

John Bolton sprach seine Dankbarkeit für den Empfang aus und äußerte sich zufrieden über seinen ersten Besuch in Aserbaidschan und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass er auch in Zukunft Aserbaidschan reisen werde. Er betonte, dass die USA die Beziehungen zu Aserbaidschan priorisieren. John Bolton verwies darauf, dass die Beziehungen in politischen, wirtschaftlichen, Sicherheits- und anderen Bereichen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Aserbaidschan liegt in einem sehr strategischen Teil der Welt, sagte John Bolton. Der Gast sagte, dass sie im Rahmen des Besuchs in Aserbaidschan beabsichtigen, über den aktuellen Stand der Beziehungen sowie über Bedrohungen des internationalen Friedens und Sicherheitsfragen zu diskutieren. John Bolton sprach zugleich den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt an und sagte, die US-Seite verstehe sehr gut, dass die Lösung dieses Problems für Aserbaidschan sehr wichtig ist. Der Berater des US-Präsidenten für Nationale Sicherheit sagte, dass Hauptziel seines Besuchs in Aserbaidschan sei, mehr Informationen über die aktuelle Situation um die Beilegung des Konflikts zu erhalten.

Beim Treffen wurden verschiedene Aspekte der strategischen Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und den Vereinigten Staaten erörtert. Die Seiten zeigten sich zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern auch weiterhin erfolgreich fortgesetzt wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns