WELT


Starke Niederschlägen in Indien

Baku, 28. Juli, AZERTAC

Die Zahl der Todesopfer nach den starken Niederschlägen im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh ist auf 27 gestiegen. Das meldet die Zeitung „Times of India” unter Berufung auf Regierungsvertretern.

Der seit zwei Tagen anhaltende Regen führte zum Einsturz der Wände einiger Gebäude in verschiedenen Teilen von Uttar Pradesh. Außerdem setzten die Niederschläge viele Straßen unter Wasser und Strommaste wurden von den Fluten mitgerissen.

Meteorologen warnen vor weiteren Regenfällen.

In Shamli-Distrikt wurden bei Unfällen angesichts der schlechten Wetterlage fünf Menschen verletzt. In Agra konnten über 500 Menschen, die aufgrund der Überschwemmung festsaßen, gerettet werden.

Dutzende Zugverbindungen wurden gestrichen und einige Dörfer wurden von den Städten vollkommen isoliert.

Laut Wettervorhersage werden die Regenfälle an Intensivität verlieren, aber noch weitere zwei Tage anhalten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind