POLITIK


Stellungen der aserbaidschanischen Armee wieder unter Beschuss genommen

Stellungen der aserbaidschanischen Armee wieder unter Beschuss genommen

Baku, 30. November, AZERTAC

Am Dienstag, dem 29. November von 18:25 Uhr (Ortszeit) bis 00:45 Uhr, am Mittwoch, dem 30. November haben Einheiten der armenischen Streitkräfte Stellungen der aserbaidschanischen Armee, die in Richtungen des Dorfes Yellija im Bezirk Kelbadschar und der Siedlung Hajilar im Rayon Latschin stationiert sind, aus ihren Stellungen, die in Richtungen des Dorfes Ashagi Shorzha, Gorus im Bezirk Basarkechar stationiert sind, mit Schusswaffen erneut beschossen, wie Pressedienst des Verteidigungsministeriums mitteilte.

Mitglieder der illegalen armenischen bewaffneten Gruppierungen auf dem Territorium Aserbaidschans, wo die russischen Friedenstruppen vorübergehend stationiert sind, haben am Dienstag, dem 29. November um 18:10 Uhr Stellungen der aserbaidschanischen Armee auch in Richtungen der Region Agdam unter Beschuss genommen.

Einheiten der aserbaidschanischen Armee, die sich in den oben genannten Richtungen befinden, haben Gegenmaßnahmen ergriffen Wie es in der Meldung weiter heißt, haben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind