POLITIK


Stellvertretende Ministerpräsidenten Aserbaidschans, Russlands und Armeniens treffen sich in Moskau

Moskau, 31. Januar, AZERTAC

Die erste Sitzung der trilateralen Arbeitsgruppe unter dem Vorsitz der stellvertretenden Ministerpräsidenten von Aserbaidschan, Russland und Armenien fand in Moskau statt.

Die Arbeitsgruppe erörterte die Fragen der Erfüllung der Aufgaben, die im neunten Punkt der am 10. November 2020 unterzeichneten Erklärung sowie in den zweiten, dritten und vierten Punkten der am 11. Januar 2021 vom Präsidenten Aserbaidschans, dem armenischen Premierminister und dem russischen Präsidenten unterzeichneten Erklärung vorgesehen sind.

Die Seiten beschlossen, Expertenuntergruppen einzusetzen, um die Sicherheit von Beförderungen im Schienenverkehr, per Lastwagen und mit anderen Verkehrsmitteln sowie die Grenz-, Zoll-, Sanitär-, Veterinär-, Pflanzenschutzkontrolle zu gewährleisten. Man einigte sich darauf, bis zum 2. Februar 2021 Untergruppen zu bilden und erste Treffen dieser Gruppen bis zum 5. Februar abzuhalten.

Darüber hinaus wurde verabredet, das nächste Treffen der trilateralen Arbeitsgruppe in Moskau abzuhalten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind