POLITIK


Stellvertretenden UN-Generalsekretärin: Aserbaidschan unternimmt wichtige Schritte in Richtung nachhaltiger Entwicklung

New-York, 16. Juli, AZERTAC

Der zu Besuch in New York weilende stellvertretende Premierminister von Aserbaidschan, Vorsitzende des Nationalen Koordinationierungsrates für nachhaltige Entwicklung, Ali Ahmadov, ist mit der stellvertretenden UN-Generalsekretärin, Amina Mohammed, zusammengetroffen.

AZERTAC zufolge sagte A. Ahmadov beim Gespräch, dass Aserbaidschan sich aktiv für die Lösung globaler Fragen einsetzt und großen Wert auf die internationale Zusammenarbeit legt. Er sagte weiter, dass Aserbaidschan auch in den kommenden Jahren zur Ausweitung der internationalen Beziehungen seinen wesentlichen Beitrag leisten wird.

Er wies darauf hin, dass es in Aserbaidschan großes Interesse für die Tagesordnung im Bereich der nachhaltigen Entwicklung besteht. Alle Partner sind bereit, nachhaltige Entwicklungsziele zu unterstützen, fügte A.Ahmadov hinzu.

Er sprach im Laufe des Gesprächs auch den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt und machte darauf aufmerksam, dass im Zuge der Annexionspolitik von Armenien gegen Aserbaidschan 20 Prozent der Gebiete Aserbaidschans von armenischen Truppen besetzt wurden, und mehr als eine Million Menschen zu Binnenvertriebenen und Flüchtlingen gewrorden sind. Armenien hält jene aserbaidschanische Territorien noch immer besetzt und ignoriert die Beschlüsse des UN-Sicherheitsrates, die sofortigen und bedingungslosen Abzug der armenischen Streitkräfte aus den besetzten aserbaidschanischen Gebieten erfordern. All diese behindern die Erzielung nachhaltiger Entwicklungsziele, so Ali Ahmedov.

Amina Mohammed schätzte die Schaffung des Nationalen Koordinierungsrates für nachhaltige Entwicklung sowie geleistete Arbeiten in Richtung der Integration in die nachhaltige Entwicklung hoch ein und hob hervor, die Vereinten Nationen seien bereit, Aserbaidschan bei einer friedlichen Beilegung des Berg-Karabach-Konfliktes zu unterstützen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind