WELT


Südkoreaner zeigen ihr nächstes Topprojekt “Samsung Galaxy S10“ mit sechs Kameras Anfang Januar 2019

Baku, 21. November, AZERTAC

Huawei und Apple machen derzeit enorm Druck auf Samsung. Mit dem Galaxy S10 will der Konzern dagegenhalten: Vier Modelle sollen kommen, die teils den 5G-Standard unterstützen – und bis zu sechs Kameras bieten!

Fast ein ganzes Jahr führte Samsung mit dem Galaxy S9 Plus, Samsung Galaxy S9 und Galaxy Note 9 die Smartphone-Bestenliste an. Doch nach dem Überraschungserfolg des Huawei Mate 20 Pro steht der Konzern unter Zugzwang – man muss nun nachlegen. Mittlerweile steuert Samsung nach Apple-Vorbild auf einem Zweijahres-Kurs: Im ersten Jahr präsentiert man ein neues Gerät, zwölf Monate später folgt eine Modellpflege – Apple bringt dann ein S-Modell, während man bei Samsung bisher durchzählt. Galaxy S8 und Galaxy S9 unterscheiden sich beim Design nur in Nuancen. Beim Galaxy S10 ist es also wieder an der Zeit für einen großen Schritt. Gerüchten zufolge erhält nur die Budget-Version des Galaxy S10 eine duale Rückkamera. Die beiden anderen Modelle sind demnach mit einer Dreifach-Hauptkamera ausgestattet. Ein Szenario sei laut AllAboutSamsung die Kombination aus 12-Megapixel-Hauptkamera mit variabler Blende (f1.5/f2.4) und einer Weitwinkelkamera mit 16 Megapixeln, 123-Grad-Aufnahmewinkel und einer Blende von f1.9. Das Triple-Kamera-Set-up soll zusätzlich eine Zoom-Kamera mit bis zu 13 Megapixeln und f2.4 bekommen. Die Selfie-Kamera des Plus-Modells SM-G975F erhält demnach eine zweite Linse – wie das Google Pixel 3. Das macht unterm Strich erstmals fünf Kameralinsen in einem Galaxy: Triple-Kamera hinten, Dual-Kamera vorn. Laut Wall Street Journal bekommt ein bislang geheimes Spitzenmodell sogar noch eine sechste Linse spendiert: Vier Kameras sollen dem Bericht zufolge auf der Rückseite für hochwertigere Fotos und eine bessere Tiefenwahrnehmung sorgen. Mit zwei Objektiven neben dem Display könnte Samsung wiederum – ähnlich wie Google bei seinem neuen Smartphone Pixel 3 – den Nutzern Selfies mit mehr Bildinhalt ermöglichen.

Traditionell stellt Samsung die neue Galaxy-S-Klasse zum Mobile World Congress im Februar eines Jahres oder einige Wochen danach auf einem Extra-Unpacked-Event vor. Randnotiz: Auch über den Namen Galaxy X – statt Galaxy S10 – spekuliert man noch immer. Dabei schien das X schon für das Galaxy-Falt-Smartphone reserviert, das letztlich aber Galaxy F heißt. Weitere, eher unglaubwürdige Gerüchte besagen zudem, dass die Südkoreaner ihr nächstes Topprojekt Anfang Januar 2019 im Rahmen der CES-Messe in Las Vegas zeigen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind