POLITIK


Tadschikistans Präsident Emomali Rahmon besucht Märtyrerallee

Baku, 10. August, AZERTAC 

Am Freitag, dem 10. August hat der Präsident der Republik Tadschikistan Emomali Rahmon im Rahmen seiner offiziellen Visite in Aserbaidschan die Allee der Märtyrer besucht. Hier wurde zu Ehren des Hohen Gastes Ehrenwache gehalten, berichtet AZERTAC.

Der tadschikische Präsident ehrte hier das Gedenken von aserbaidschanischen Kämpfern, die ihr Leben für die Freiheit und territoriale Integrität Aserbaidschans hingegeben haben. Präsident Emomali Rahmon legte am Denkmal "Ewiges Feuer" einen Blumenkranz nieder.

Dann intonierte das Musterorchester des Verteidigungsministeriums die Nationalhymnen von Tadschikistan und Aserbaidschan.

Anschließend hat der tadschikische Staatschef vom höchsten Punkt der Stadt die Ansichten von Baku genossen. Man informierte ihn über die Geschichte der Märtyrerallee sowie über große Sanierungsarbeiten, die in der Hauptstadt Baku durchgeführt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind