POLITIK


Tätigkeit des türkisch-aserbaidschanischen gemeinsamen Zentrums zur Überwachung des Waffenstillstands erörtert

Baku, 30. Januar, AZERTAC

Bei einem Treffen zwischen dem aserbaidschanischen Verteidigungsminister Zakir Hasanov und dem stellvertretenden türkischen Verteidigungsminister Yunus Emre Karaosmanoglu in Baku wurde die Tätigkeit des heute in der Region Aghdam eröffneten gemeinsamen Zentrums zur Beobachtung des Waffenstillstands erörtert.

Die Seiten zeigten sich zuversichtlich, dass das türkisch-russische gemeinsame Zentrum zur Überwachung die Umsetzung der erzielten Vereinbarungen wirksam überwachen und zur Sicherung eines dauerhaften Friedens in der Region beitragen wird.

Yunus Emre Karaosmanoglu bedankte sich bei der aserbaidschanischen Seite für die Bedingungen, die hier im Zentrum für das Personal geschaffen wurden.

Der stellvertretende türkische Verteidigungsminister zeigte sich zufrieden mit dem aktuellen Stand der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Türkei und hob vervor, dass sich diese Kooperationsbeziehungen weiterhin ausweiten und entwickeln werden.

Die Seiten tauschten sich auch über andere Fragen im Zusammenhang mit der regionalen und bilateralen Zusammenarbeit aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind