POLITIK


Teheran: 43.OANA-Treffen begonnen  VIDEO

Teheran, 3. September, AZERTAC

In Teheran hat die 43. Sitzung des Exekutivkomitees der Organisation der asiatisch-pazifischen Nachrichtenagenturen (OANA) ihre Arbeit begonnen.

An dem eintägigen Treffen nehmen Leiter der 18 Nachrichtenagenturen aus Aserbaidschan Russland, China, Katar, der Türkei, Oman, der Mongolei, Südkorea, Kasachstan, Japan, Indonesien, Malaysia, Irak, Syrien, Libanon, Bulgarien und die iranische Nachrichtenagentur Mehr teil.

Die meisten der teilnehmenden Nachrichtenagenturen sind Mitglieder des Exekutivrats und einige sind als Beobachter und besondere Gäste in Teheran eingeladen.

Aslan Aslanov, der Vorstandsvorsitzende der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAC, der amtierende OANA- Präsident, der Generaldirektor der Nachrichtenagentur der Islamischen Republik IRNA Seyyed Zia Hashemi,

der Minister für Kultur und islamische Führung dieses Landes Seyyed Abbas Salehi und der Generaldirektor der bulgarischen Nachrichtenagentur BTA Maxim Minchev, der in den Jahren 2019-2022 den Kongress der Nachrichtenagenturen der Welt leiten wird, hielten Reden in der Sitzung.

Der Generaldirektor der russischen Nachrichtenagentur TASS Sergey Mikhailov, der erste stellvertretende Generaldirektor Michail Gusman, der Abteilungschef für Informationstechnologien und Produktion der Nationalen Mongolischen Nachrichtenagentur MONTSAME, Onan Dashdorj, Generaldirektor der vietnamesischen Nachrichtenagentur VNA, Nguyen Duc Loi, darunter auch die Direktorin der Abteilung für internationale Beziehungen der Koreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, Kim Jin-hyun und Leiter und Vertreter von anderen Nachrichtenagenturen nahmen an der Konferenz tel.

Bei einem Arbeitstreffen, das von Vugar Seyidov, dem OANA- Generalsekretär moderiert wurde, diskutierte man eine Reihe von Vorschlägen, die von der AZERTAC mit dem Ziel der Verbesserung der Arbeit von OANA gemacht wurden. Während der Diskussionen zeigten sich mehrere Agenturen zuversichtlich, dass diese Vorschläge die Wirksamkeit der Arbeit von OANA erhöhen würden, und stimmten ihnen zu.

Die Direktorin der Abteilung für internationale Beziehungen der Koreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, Kim Jin-hyun sagte in ihrer Rede, dass ernsthafte Vorbereitungen für die OANA- Vollversammlung am 6. und 9. November 2019 in Seoul getroffen werden.

Darüber hinaus wurde über die Frage der Präsidentschaft von IRNA in der OANA im Jahr 2022 gesprochen. Diese Initiative wurde von Mitgliedern des Exekutivkomitees genehmigt und zur Abstimmung der Generalversammlung der OANA vorgelegt.

Onan Dashdorj, der Generaldirektor der vietnamesischen Nachrichtenagentur VNA sagte, dass die vietnamesische Regierung vorschlug, das OANA-Exekutivkomitee am 18./21. April 2019 in Hanoi auszurichten.

Auch Nachrichtenagentur MONTSAME will das OANA- Exekutivkomitee im Jahr 2020 ausrichten und die Anatolische Agentur der Türkei ist auch daran interessiert.

Die Organisation für die Nachrichtenagenturen im Asien und im Pazifik (OANA) wurde im Jahr 1961 und mit der UNESCO-Unterstützung ins Leben gerufen. Derzeit hat diese Organisation 44 Mitglieder aus 35 unterschiedlichen Ländern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind