POLITIK


Telefonat der Außenminister: Aserbaidschan und Iran

Baku, 29. November, AZERTAC

Der Außenminister der Republik Aserbaidschan, Jeyhun Bayramov, und der Außenminister der Islamischen Republik Iran, Mohammad Javad Zarif, haben am Sonntag, dem 29. November ein Telefonat geführt.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Außenministeriums gegenüber AZERTAC drückte Minister Bayramov seinem iranischen Amtskollegen sein Beileid für die Ermordung von Mohsen Fakhrizadeh, dem Wissenschaftler, Leiter der Forschungs- und Innovationsorganisation des iranischen Verteidigungsministeriums bei einem Terroranschlag aus.

Als ein Land, das unter Terrorismus leidet, verurteilt Aserbaidschan nachdrücklich alle Formen und Erscheinungsformen des Terrorismus, sagte er.

Während des Telefonats tauschten sich die Minister über in dieser Woche in einem Videokonferenzformat geführte Diskussionen sowie über die Aussichten für bilaterale wirtschaftliche Zusammenarbeit aus. Die Seiten wiesen darauf hin, dass bei diesen Diskussionen aufgeworfene Fragen von zuständigen Behörden ausführlich erörtert werden sollten.

Die Minister erörterten auch andere Fragen von beiderseitigem Interesse, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind