WELT


Telefonat zwischen Macron und Erdogan

Baku, 16. August, AZERTAC

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron haben ein Telefonat miteinander geführt, wie AZERTAC unter Berufung auf die türkische Nachrichtenagentur Anatolien mittteilte.

Das Telefonat zwischen Erdogan und Macron fand auf Wunsch Frankreichs statt. Erdogan und Macron führten einen Meinungsaustausch über bilaterale Beziehungen, aktuelle und regionale Themen und wiesen auf eine große Bedeutung der Ausweitung der wirtschaftlichen und Handelsbeziehungen sowie der gegenseitigen Investitionen hin.

Im Laufe des Gesprächs wurde ein Treffen des türkischen Finanzministers Berat Albayrak mit seinem französischen Amtskollegen vereinbart.

Macron sagte, dass die wirtschaftliche Stabilität in der Türkei von großer Bedeutung für Frankreich sei.

Erdogan und Macron sprachen die jüngsten Entwicklungen in Idlib und in anderen syrischen Städten an.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind