WELT


Terrorakt in Kabul: 30 Tote und 60 Verletzte 

Teheran, 25. Oktober, AZERTAC

Bei einem Selbstmordanschlag in Kabul sind den Behörden zufolge mindestens 30 Menschen getötet worden. 60 weitere seien bei der Attacke auf ein Ausbildungszentrum im westlichen Stadtteil Dascht-e Bartschi verletzt worden, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Samstagabend (Ortszeit) mit.

Sicherheitskräften hätten den Täter demnach entdeckt, als er sich Zugang zu der Einrichtung verschaffen wollte. Kurz darauf sprengte er sich in einer Gasse in die Luft - und riss dabei viele junge Menschen mit in den Tod. Den Angaben zufolge waren die meisten Opfer zwischen 15 und 26 Jahre alt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind