GESELLSCHAFT


Terter: ANAMA entdeckt in Siedlung Sugovushan Phosphorgranaten

Baku, 25. Dezember, AZERTAC

Im Gebiet um die ehemalige armenische Blockstelle in der von der armenischen Besatzung befreiten Siedlung Sugovuschan in der Region Terter sind 122 mm-Artilleriegranaten D-4 (P-4), gefüllt mit weißem Phosphor, entdeckt worden.

Das geht aus einem Bericht der Nationalen Agentur für Minenräumung der Republik Aserbaidschan (ANAMA) hervor, wie AZERTAC berichtete.

Laut ANAMA ist dies ein weiterer Beweis für den Einsatz verbotener Waffen durch armenische Streitkräfte gegen Aserbaidschan.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die armenische Armee bei den Kämpfen wiederholt gegen die Normen und Grundsätze des humanitären Völkerrechts verstieß, verbotene Waffen sowie weißen Phosphor in aserbaidschanischen Siedlungen eingesetzt hat.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind