SPORT


Transfer-Sensation nimmt Form an
Superstar Ronaldo steht tatsächlich vor einem Wechsel nach Italien

Baku, 5. Juli, AZERTAC

Es wäre der Transfer-Hammer der letzten Jahre: Superstar Ronaldo soll tatsächlich vor einem Wechsel nach Italien stehen. Schon vor Monaten schwärmte er von Juventus Turin.

Real Madrid ohne Cristiano Ronaldo? Eigentlich kaum mehr denkbar, bald aber Realität. Alles deutet auf einen Abschied hin. Luciano Moggi, der ehemalige Präsident von Juventus Turin, twitterte: "Ronaldo hat schon unterschrieben, nachdem er den Medizincheck in Deutschland gemacht hat. Das ist, was ich denke, nachdem ich mit wichtigen Personen geredet habe." Der Medizincheck soll in München stattgefunden haben.

Der Superstar hat genug von den Königlichen. Nach drei Champions-League-Titeln in Folge, unzähligen Toren und Rekorden will er anscheinend weg. "Schieße ich einmal kein Tor, werde ich im Bernabeu gleich ausgepfiffen", wurde er jüngst in der spanischen "Marca" zitiert.

Auf nach Turin! Ihn zieht es zu Juventus. Dass ihm die Fans der "Alten Dame" applaudierten, als er gegen sie im Champions-League-Viertelfinale per Fallrückzieher getroffen hatte, imponierte ihm.

Die "AS" schreibt, er sei sich mit Juve schon einig. 30 Millionen Euro Jahresgehalt - netto versteht sich. Den Medizincheck soll er schon absolviert haben. Dafür habe er einen Zwischenstopp in München eingelegt, ist bei "Calciomercato" zu lesen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind