GESELLSCHAFT


Trauerfeier für beim Absturz von Militärhubschrauber getötete Soldaten VIDEO

Baku, 1. Dezember, AZERTAC

Am Mittwoch, dem 1. Dezember fand im Olympischen Sportzentrum”Serhedtchi“ in Baku eine Trauerfeier für die Soldaten statt, die beim Absturz eines Militärhubschraubers des staatlichen Grenzschutzdienstes ums Leben gekommen waren.

Generaloberst Eltschin Guliyev, Chef des staatlichen Grenzschutzdienstes, Khanlar Valiyev, Militärstaatsanwalt, Eldar Azizov, Chef der Exekutivbehörde der Stadt Baku, und andere Beamte, Familienmitglieder und Verwandte der Märtyrer und Vertreter verschiedener Organisationen und der Öffentlichkeit wohnten der Zeremonie bei.

Generaloberst Eltschin Guliyev hielt eine Trauerrede bei der Zeremonie.

Nach der Trauerfeier wurden die Leichname von getöteten Soldaten in die zweite Allee der Märtyrer in Baku gebracht und dort beerdigt.

Hier sei erwähnt, dass in der Region Khizi am Dienstag, dem 30. November ein aserbaidschanischer Militärhubschrauber gestürzt war. Vierzehn Soldaten waren dabei getötet und zwei weitere verletzt worden.

Der Helikopter stürzte bei einem Übungsflug auf dem Übungsplatz Garaheybat in der Region Khizi ab.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind