WELT


Türkei: Mindestens 9 Tote bei Explosion an Krankenhaus für Corona-Patienten in Gaziantep

Istanbul, 19. Dezember, AZERTAC

Mindestens neun Patienten sind am Samstag, dem 19. Dezember ums Leben gekommen, als eine Sauerstoffmaschine in einem privaten Krankenhaus in der südöstlichen Provinz Gaziantep explodierte und einen Brand verursachte, wie das türkische Büro von AZERTAC berichtet.

Die Toten befanden sich zur Behandlung ihrer Erkrankung mit Covid-19 in der Klinik.

Der Vorfall ereignete sich auf der Covid-19-Intensivstation des Universitätsklinikums SANKO, wo nach Angaben der Universität ein Brand durch ein Sauerstoff-Therapiegerät mit hohem Durchfluss verursacht wurde, das bei der Behandlung von Corona-Patienten eingesetzt wird. Die Opfer waren im Alter zwischen 65 und 85 Jahren.

Im Nachgang zu dem tragischen Unglücksfall wurde eine Untersuchung eingeleitet. Nach der Explosion wurden weitere elf Patienten, die auf der Intensivstation mit Covid-19 behandelt wurden, in verschiedene Krankenhäuser überwiesen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind