WIRTSCHAFT


Türkei importiert in der ersten Jahreshälfte rund 3,2 Milliarden Kubikmeter Erdgas aus Aserbaidschan

Baku, 20. August, AZERTAC

Im Juni dieses Jahres importierte die Türkei 578 Millionen Kubikmeter Erdgas aus Aserbaidschan.

AZERTAC zufolge hat die türkische Energiemarktaufsichtsbehörde (EMRA) eine Information darüber veröffentlicht. Im Juni des laufenden Jahres wurden aus Russland in die die Türkei 1,4 Milliarden Kubikmeter Erdgas exportiert. Aserbaidschan ist nach Russland das zweitgrößte Erdgasexporteur der Türkei

Im Januar dieses Jahres importierte die Türkei 594,15 Millionen Kubikmeter Gas, im Februar - 536,61 Millionen Kubikmeter, im März - 591 Millionen Kubikmeter, im April - 292,04, im Mai - 601 Millionen Kubikmeter und im Juni - 578 Millionen Kubikmeter Erdgas aus Aserbaidschan. So wurden in der ersten Jahreshälfte rund 3 Milliarden 193 Millionen Kubikmeter Erdgas aus Aserbaidschan in die Türkei ausgeführt.

Die Türkei importiert das Erdgas aus Aserbaidschan durch die Südkaukasus-Pipeline (auch Baku-Tiflis-Erzurum-Pipeline-SCP).

Anteile an der SCP Co. halten BP (Betreiber-28,8 %), SOCAR über ihre Tochtergesellschaften “AzSCP“ (10,0 %) und “SGC Midstream“ (6,7 %), TPAO (19 %), Petronas (15,5 %), Lukoil (10 %) und National Iranian Oil Company über ihre Tochtergesellschaft NICO (10 %).

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind