WELT


Türkei und USA verhandeln über Kauf von Patriot Luftverteidigungssystemen

Baku, 2. März, AZERTAC

Unsere zuständigen Strukturen verhandeln jetzt über den Kauf der US-amerikanischen Patriot- Luftverteidigungssysteme, weil das offizielle Ankara bereits eine positive Antwort auf seinen Wunsch von der US-Seite erhalten habe.

Wie AZERTAC unter Berufung auf die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, sagte das der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu in einem Interview für einen Lokalsender der Stadt Eski-Schehir.

Derzeit führen die Seiten einen Meinungsaustausch über die Details dieser Frage sowie über die Kosten, Lieferzeit von Waffen und andere Fragen.

Außerdem sei im Jahr 2017 das Abkommen zwischen der Türkei und Russland über die russischen S-400 Raketen abgeschlossen. Vorherige Versuche von Ankara, die Patriot Luftverteidigungssysteme zu kaufen, waren ergebnislos. In dieser Sachlage beschloss die türkische Regierung, die russischen S-400 Luftverteidigungssysteme zu kaufen.

Der Kauf der S-400 Luftverteidigungssysteme von Russland steht nicht damit im Zusammenhang, dass sich die Türkei den Kauf der US-amerikanischen Patriot- Luftverteidigungssysteme nicht leisten kann, sondern den Interessen der Türkei entspreche, so Cavusoglu.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind