WELT


Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdogan reist in die USA

Wie die Nachrichtenagentur AZERTAC unter Berufung auf türkische Medien berichtet, wird Präsident Recep Tayyip Erdogan morgen zur Teilnahme an der UN-Vollversammlung in die USA reisen. Thema der 72. UN-Vollversammlung ist "Fokussierung auf den Menschen: Frieden für alle auf einer nachhaltigen Welt und humaner Lebenskampf“.

Der türkische Staatspräsident wird vor der UN-Vollversammlung, die am 19. September zusammentreten wird, eine Rede halten. Am selben Tag wird Erdogan an dem von UN-Generalsekretär Antonio Guterres veranstalteten Mittagessen und an der Rezeption von US-Präsident Donald Trump teilnehmen.

Außerdem wird Erdogan an der Gruppensitzung der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) mit dem Thema “Rohingya“ teilnehmen sowie bei der Grundsteinlegung des “Türkevi“-Gebäudes (Türkenhaus) anwesend sein.

Auf dem Programm von Erdogan stehen ferner Zweiergespräche mit einigen Staats- und Regierungschefs, darunter auch mit US-Präsident Trump. Erdogan wird ferner mit Vertretern der amerikanischen Arbeitswelt und Denkfabriken sowie mit Vertretern der türkischen und muslimischen Gemeinde zusammenkommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind