SPORT


UEFA-Europa-League: Chelsea zerlegt Arsenal im Finale dank Hazard-Show VIDEO

Baku, 30. Mai, AZERTAC

Chelsea setzte sich am Mittwochabend im Olympiastadion von Baku in Aserbeidschan mit 4:1 gegen den FC Arsenal durch. Es war das erste Mal in diesem Wettbewerb, dass zwei Vereine aus derselben Stadt das Endspiel in Baku bestritten. Nach 2013 feiert Eintracht Frankfurts Halbfinal-Gegner den zweiten Triumph in Europas zweithöchster Spielklasse.

Die beiden London-Clubs legten einen eher gemächlichen Start hin. Es dauerte bis zur 28. Minute bis der Ex-Gladbacher Granit Xhaka mit einem Kracher aus 25 Metern zur späten Stunde in Baku den ersten Wachmacher raushaute. Sein Schuss küsste nur die Latte. Mit zunehmender Spielzeit wurden auch die 'Blues' langsam warm und setzten Offensiv-Akzente.

Nach der Pause drehte Chelsea dann mächtig auf. Es dauert nur vier Minuten bis Olivier Giroud seinen elften Treffer im laufenden Wettbewerb markierte und somit auch Frankfurts Luka Jovic die Torjäger. Arsenal-Keeper Petr Cech ließ der Franzose bei seinem starken Flugkopfball keine Chance. In der 60. Minute legte Pedro nach, ehe Superstar Eden Hazard (65.) per Foulelfmeter auf 3:0 erhöhte.

Das Match schien seinen Lauf zu nehmen, ehe Alex Iwobi (69. Minute) mit einem sehenswerten Volleytreffer aus 20 Metern die Hoffnung der 'Gunners' aufflammen ließ. Doch es dauerte keine drei Minuten bis der 'Man-of-the-Match Eden Hazard' mit seinem zweiten Treffer alle Hoffnungen des FC Arsenal im Keim erstickte.

Auf dem Weg zum Titel schalteten die Londoner aus dem Stadtviertel Chelsea nicht nur die Frankfurter Eintracht aus, sondern blieben auch im gesamten Wettbewerb ohne Niederlage.

"Es war eine tolle Nacht für die ganze Chelsea-Familie. Es ist ein super Gefühl, wenn man so eine Begegnung gewinnt", sagte Hazard, der nach Schlusspfiff seinen Abschied aus London andeutete: "Ich denke, es ist ein Abschied, aber im Fußball weiß man nie. Mein Traum war es, in der Premier League zu spielen, und das habe ich sieben Jahre lang getan. Vielleicht ist jetzt die Zeit für eine neue Herausforderung gekommen", so der 28-Jährige, der zuletzt mit Real Madrid in Verbindung gebracht worden war.

Endspiele der Europa League

2010 Atlético Madrid - FC Fulham (in Hamburg) 2:1 n.V.

2011 FC Porto - Sporting Braga (in Dublin) 1:0

2012 Atlético Madrid - Athletic Bilbao (in Bukarest) 3:0

2013 FC Chelsea - Benfica Lissabon (in Amsterdam) 2:1

2014 FC Sevilla - Benfica Lissabon (in Turin) 0:0 n.V., 4:2 i.E.

2015 FC Sevilla - Dnjepr Dnjepropetrowsk (in Warschau) 3:2

2016 FC Sevilla - FC Liverpool (in Basel) 3:1

2017 Manchester United - Ajax Amsterdam (in Solna) 2:0

2018 Atlético Madrid - Olympique Marseille (in Lyon) 3:0

2019 FC Chelsea - FC Arsenal (in Baku) 4:1

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind