OFFIZIELLE NEWS


UN-Generalsekretär António Guterres telefoniert mit Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev

Am Mittwoch, dem 22. Juli hat UN-Generalsekretär António Guterres mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev telefoniert, wie AZERTAC berichtete.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres äußerte sich zunächst besorgt über neue militärische Zusammenstöße an der Grenze zwischen Armenien und Aserbaidschan und bedauerte Tote und Verletzte nach Zusammenstoß. Der UN-Generalsekretär betonte zudem, dass der jahrelange Status quo in Gesprächen zur Beilegung des Konflikts über Berg-Karabach auf Dauer nicht haltbar sein kann.

Präsident Ilham Aliyev bedankte sich beim UN-Generalsekretär für den Anruf und sein großes Besorgnis um die Eskalation der Lage an der armenisch-aserbaidschanischen Grenze. Das Staatsoberhaupt teilte ihm mit, dass die armenische Seite nicht nur auf aserbaidschanische Soldaten, sondern auch auf aserbaidschanische Dörfer geschossen hat, wodurch mehrere unserer Soldaten, darunter ein 76-jähriger Zivilist getötet wurden. Mit Gegenmaßnahmen der aserbaidschanischen Armee wurde ein weiterer provozierender Angriff Armeniens zurückgeschlagen. Die Lage hat sich derzeit relativ stabilisiert. Präsident Ilham Aliyev wies beim Telefonat darauf hin, dass die Kämpfe im Nordwesten zeigen, dass der Konflikt längst über die Krisenregion Berg-Karabach und umliegende Bezirke hinausreicht. Aserbaidschan verfolgt keine militärischen Ziele auf dem Territorium Armeniens und schützt seine Grenzen und Bürger.

Präsident Ilham Aliyev begrüßte die Ansichten des UN-Generalsekretärs darüber, dass der jahrelange Status quo auf Dauer nicht haltbar sein kann, und betonte, dass Aserbaidschan am Verhandlungstisch immer eine konstruktive Position eingenommen hat. Der aserbaidschanische Präsident machte darauf aufmerksam, dass die Aussagen des armenischen Premierministers “Berg-Karabach ist Armenien“ sowie “Aserbaidschan sollte nicht mit Armenien, sondern mit Berg-Karabach verhandeln“ den Verhandlungsprozess gefährden.

Armenien ignoriert seit etwa 30 Jahren die Resolutionen des UN-Sicherheitsrates, die den sofortigen und bedingungslosen Abzug der armenischen Streitkräfte aus allen besetzten Gebieten Aserbaidschans fordern, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns