GESELLSCHAFT


UN-Klimachefin: Auswirkungen des Klimawandels werden von Jahr zu Jahr schlimmer

Baku, 4. September, AZERTAC

Die oberste Klimaschützerin der Vereinten Nationen, Patricia Espinosa, hat die Weltgemeinschaft zu mehr Anstrengungen im Klimaschutz aufgefordert. Vor einer neuen Klima-Konferenz in Bangkok mahnte die Mexikanerin die beteiligten Nationen am Montag, jetzt einen “entscheidenden Schritt nach vorn“ zu machen. Mit dem Treffen in Thailands Hauptstadt soll die nächste Weltklimakonferenz (COP24) vorbereitet werden, die im Dezember im polnischen Kattowitz über die Bühne gehen wird.

In Kattowitz soll die Umsetzung der Beschlüsse des Klimagipfels von Paris 2015 vorangetrieben werden. Damals hatte die Weltgemeinschaft vereinbart, die globale Erwärmung bei höchstens 2 Grad - möglichst sogar bei nur 1,5 Grad - zu stoppen, um katastrophale Folgen abzuwenden. Gemeint ist die mittlere Temperatur im Vergleich zu vorindustriellen Zeiten. Die Ziele erfordern bis 2050 eine Abkehr von Kohle, Öl und Gas sowie einen Umbau der Weltwirtschaft.

Der Klimaschutz steckt in der Krise, seit US-Präsident Donald Trump das Pariser Abkommen aufgekündigt hat. Der jüngste Hitzesommer hat zudem die Sorge geschürt, dass der Klimawandel schneller voranschreitet als befürchtet. Als Generalsekretärin der UN-Klimarahmenkonvention mit Sitz in Bonn ist Espinosa für die Umsetzung der Klimabeschlüsse zuständig.

Die ehemalige mexikanische Außenministerin bedauerte, in jüngster Zeit habe es nur “bescheidene“ Fortschritte gegeben. “Die Auswirkungen des Klimawandels werden von Jahr zu Jahr schlimmer“, sagte Espinosa. “Das bedeutet auch: Die Leute, die am ärmsten und am meisten verletzlich sind und fast nichts zu dem Problem beitragen, leiden noch mehr.“ Zu der Konferenz, die von Dienstag bis Sonntag dauert, werden mehrere Tausend Teilnehmer erwartet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind
Weitere News der Rubrik