WELT


USA: In Pittsburgh Schüssen an Synagoge–viele Tote

Baku, 27. Oktober, AZERTAC

An einer Synagoge in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania hat ein Mann mehrere Menschen erschossen. "Es gibt Tote", sagte ein Polizeisprecher am Tatort. Zur Zahl konnte er keine Angaben machen. Drei Polizisten seien angeschossen, ein Verdächtiger sei festgenommen worden, sagte der Polizeisprecher. Später sprach er von "mehreren Opfern."

Laut Polizei gab es "zahlreiche Opfer im Innern der Synagoge". Der Schütze sei in Gewahrsam, berichtet die Polizei weiter. Der Sender CNN berichtet unter Berufung auf Polizeiangaben, dass der Schütze sich ergeben habe. Unter den Toten seien drei Polizisten. Laut CNN gibt es mindestens vier Tote. Insgesamt seien mindestens zwölf Menschen angeschossen worden.

Die "Tree-of-Life"-Synagoge gilt als ein konservatives jüdisches Gotteshaus, das jedoch offen für Neuerungen sei, sagte der Präsident der jüdischen Gemeinde im Großraum Pittsburgh, Jeff Finkelstein, am Ort des Geschehens. Normalerweise finden sich dort am Samstagmorgen rund 50 bis 60 Gläubige ein. Auch in anderen Gegenden der USA wurden sofort die Sicherheitsvorkehrungen für jüdische Einrichtungen erweitert.

Die Schüsse sollen im zweiten oder dritten Stock des Gotteshauses gefallen sein. Ob es auch zu Schusswechseln außerhalb des Gebäudes kam, war unklar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind