OFFIZIELLE NEWS


US-Außenminister Antony Blinken telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Am Freitag, dem 5. August hat der US-Außenminister Antony Blinken mit dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev telefoniert.

Im Telefonat äußerte sich der US-Außenminister besorgt über die Spannungen, die in der Region eskaliert sind.

Präsident Ilham Aliyev sagte, dass das offizielle Jerewan für die Spannungen verantwortlich ist, und wies darauf hin, dass illegale armenische bewaffnete Gruppen auf dem Territorium Aserbaidschans, wo das russische Friedenskontingent vorübergehend stationiert ist, eine militärische Provokation begangen haben. Dabei wurde ein aserbaidschanischer Soldat getötet, sagte der Präsident Ilham Aliyev hinzu. Er betonte, dass die aserbaidschanische Seite die notwendigen Vergeltungsmaßnahmen ergriffen hat, um diese militärische Provokation zu verhindern. Das Staatsoberhaupt sagte, dass die aserbaidschanische Seite gemäß den Bestimmungen der dreigliedrigen Erklärung vom 10. November 2020 wiederholt die Frage des Abzugs der armenischen Streitkräfte und der illegalen armenischen Militärverbände aus unseren Gebieten auf die Tagesordnung gesetzt hat. Armenien kommt dieser Verpflichtung jedoch unter verschiedenen Vorwänden nicht nach und macht widersprüchliche Angaben.

Präsident Ilham Aliyev hob hervor, dass der Bau einer alternativen Straße zum Latschin-Korridor von der aserbaidschanischen Seite kurz vor dem Abschluss steht, und betonte, dass russische Friedenstruppen auf diese Straße gemäß den Bestimmungen des Dreier-Erklärung disloziert werden.

Im Laufe des Telefongesprächs fand ein Meinungsaustausch über bilaterale Beziehungen und Fragen von beiderseitigem Interesse statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns