WIRTSCHAFT


US-Zoll-und Grenzschutzbehörde diskutiert mit Aserbaidschan Möglichkeiten für elektronischen Austausch von Frachtdaten

Baku, 25. September, AZERTAC

Eine Delegation der Zoll-und Grenzschutzbehörde des Ministeriums für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten um den Attaché, Surab Bat, ist während ihres Aufenthalts in Aserbaidschan mit dem ersten stellvertretenden Vorsitzende des staatlichen Zollkomitees, Generalmajor des Zolldienstes Ismayil Huseynov zusammengetroffen.

Die Seiten diskutierten beim Gespräch in Baku über die Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit im Bereich eines elektronischen Austausch von Frachtdaten.

S. Bat gab beim Gespräch eine ausführliche Information über die Zoll- und Grenzschutzbehörde der Vereinigten Staaten und machte darauf aufmerksam, dass seit 2012 ein Büro der Behörde in der Türkei funktioniert. Dieses Büro sammelt alle grenzbezogenen Informationen über risikoreiche Güter und tauscht sie aus, fügte er hinzu. Wir würden uns auf die Zusammenarbeit auch mit anderen Partnern in der Region freuen, sagte der Gast.

Anna Peterson und David King, Experten für Programm (FEDCEP) elektronischen Austausch von Frachtdaten führten Präsentationen durch. Sie wiesen darauf hin, dass ein elektronischer Austausch von Daten über Frachten an der Grenze von Bedeutung sein würde, um risikoreiche Güter in Zukunft zu identifizieren.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind