WELT


Verluste von Uber summiert 800 Millionen Dollar

Baku, 20. Dezember, AZERTAC 

Die Umsätze wachsen rasch, die Verluste ebenso. Der Fahrtenvermittler Uber geht bei seiner Expansionsstrategie volles Risiko. Das schlechte Ergebnis könnte die Pläne für einen Börsengang gefährden.

Der Fahrdienst Uber hat im dritten Quartal offenbar erneut tiefrote Zahlen geschrieben. Das Minus habe sich auf mehr als 800 Millionen Dollar summiert, berichten die Nachrichtenagentur "Bloomberg", das "Wall Street Journal" und das Techblog "The Information" übereinstimmend. Insgesamt seien im laufenden Jahr Verluste von rund zwei Milliarden Dollar angefallen.

Beim Umsatz sei der Taxi-Rivale, der Mitfahrgelegenheiten über das Internet vermittelt, im dritten Quartal auf rund 1,7 Milliarden Dollar gekommen, hieß es. Im Quartal zuvor waren es laut Bloomberg erst 1,1 Milliarden Dollar. Uber liege damit auf Kurs, im Geschäftsjahr 2016 auf Erlöse von mehr als 5,5 Milliarden Dollar zu kommen.

Die Zahlen wurden offenbar vergangene Woche in einer Telefonkonferenz mit Investoren genannt. Das Unternehmen nahm zu den Berichten bisher nicht Stellung.

Die hohen Verluste sind das Resultat einer aggressiven Wachstumsstrategie. Uber gab unter anderem viel Geld aus, um neue Fahrer anzuwerben, und investierte in neue Geschäftszweige wie autonomes Fahren und den Lieferservice Uber Eats.

Experten zufolge muss das Unternehmen seine Verluste bald begrenzen, wenn es sich nicht den eigenen Börsengang erschweren will. Der Wert des Fahrtenvermittlers, der sich in Europa teils rücksichtslos über Sicherheitsvorschriften und Gesetze zum Arbeitnehmerschutz hinwegsetzte, wird derzeit auf bis zu 68 Milliarden Dollar geschätzt. Experten erwarten, dass die Firma 2017 an die Börse geht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind