POLITIK


Verteidigungsminister besucht von armenischer Besatzung befreite Gebiete in Nachitschewan

Baku, 31. Oktober, AZERTAC

Der Verteidigungsminister, Generaloberst Zakir Hasanov ist in die Autonome Republik Nachitschewan gereist, um an den gemeinsamen taktischen Übungen von Verbänden und Einheiten für besondere Aufgaben militärischer Truppen der Nachitschewan-Garnison teilzunehmen.

Nach Angaben des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums besuchte der Verteidigungsminister im Rahmen seines Besuchs die von armenischer Besatzung befreiten Gebiete in Nachitschewan. Man teilte mit, dass im Dorf Günnüt im Rayon Scharur der Autonomen Republik Nachitschewan entlang der Verteidigungslinie große Verstärkungsarbeiten durchgeführt wurden. In den neuen Stellungen hob man Schützengräben aus und baute Befestigungen aus.

Anschließend kam Generaloberst Hasanov mit Soldaten und Offizieren an der Front zusammen und brachte ihnen Geschenke dar, hieß es in einer Meldung.

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Sonderarmee der Autonomen Republik bei den Operationen mehrere strategisch wichtige Stellungen und Höhen entlang der Staatsgrenze unter ihre Kontrolle gebracht hatte. Die Höhe "Gizilgaya" ist besonders strategischer Bedeutung, weil diese Höhe der aserbaidschanischen Armee ermöglicht, die Automobilstraße Iravan-Yekhegndzor-Gorus-Latschi-Khankendi unter Kontrolle zu halten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind