POLITIK


Verteidigungsministerium meldet Räumung von mehr als 955 Hektar Felder in befreiten Gebieten von Landminen und Blindgängern

Baku, 10. März, AZERTAC

Die von der armenischen Besatzung befreiten Gebiete werden von Landminen und Blindgängern geräumt. Die Suchaktionen und Ingenieurarbeiten werden fortgesetzt.

Die Pioniertruppe räumt die Wege von Schnee, um eine ununterbrochene Beweglichkeit und Durchhaltefähigkeit der eigenen Truppe in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten zu fördern. Darüber hinaus werden neue Versorgungswege gebaut.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC wurden seit Beginn des laufenden Jahres 2022 bis jetzt mehr als 955 Hektar Felder in den Gebieten von Landminen und Blindgängern geräumt.

Bis heute wurden in den befreiten Gebieten mehr als 14 448 Hektar große Felder von Minen und Blindgängern geräumt. Darüber hinaus wurden 6.092 Antipersonenminen, 2.159 Panzerabwehrminen und 9237 verschieden Blindgänger gefunden und entschärft, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind