POLITIK


Vertreter der Heydar Aliyev-Stiftung treffen sich mit Familien von bei Gefechten in Richtung Tovuz getöteten Soldaten

Baku, 20. Juli, AZERTAC

Auf Anweisung der Ersten Vizepräsidentin der Republik Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung Mehriban Aliyeva, hat eine Gruppe von Vertreter der Stiftung die Familien von Soldaten besucht, die bei jüngsten schweren Kämpfen in Richtung des Rayons Tovuz an der aserbaidschanisch-armenisch Grenze getötet wurden.

Sie waren gestern bei den Familien von Generalmajor Polad Haschimov in der Stadt Sumgayit und des Obersten Ilgar Mirzayev in Baku zu Besuch. Bei den Treffen machte man die Familienangehörigen von bei Gefechten getöteten Soldaten auf die staatliche Unterstützung für die Märtyrerfamilien aufmerksam und wies darauf hin, dass auch die Heydar Aliyev-Stiftung den Familien der Märtyrer stets große Aufmerksamkeit schenkt.

Die Vertreter der Stiftung teilten ihnen mit, dass die Familien von allen bei Gefechten in Richtung Tovuz ums Leben gekommenen Soldaten auf Anweisung von Mehriban Aliyeva immer in Fürsorge der Stiftung stehen wird. In den kommenden Tagen werden Vertreter der Stiftung die Familien der Märtyrer in den Rayons Aghstafa, Tovuz, Gazakh, Ismayilli, Bilasuvar und Masalli besuchen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind