POLITIK


Virtuelles Medienforum zu OIC-Aktivitäten in der Zeit der Pandemie VIDEO

Am Forum nehmen Leiter von Nachrichtenagenturen, Diplomaten von OIC-Mitgliedsländern insgesamt mehr als 100 Vertreter

Baku, 14. Juli, AZERTAC

Auf Initiative der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) und mit Unterstützung der Union der Nationalen Nachrichtenagenturen (UNA) dieser Organisation ist ein virtuelles Medienforum über die Aktivitäten der OIC in der Zeit der Pandemie abgehalten worden.

Am Forum nahmen die Leiter von Nachrichtenagenturen von OIC-Mitgliedsländern, Botschafter einer Reihe islamischer Länder in Saudi-Arabien, insgesamt mehr als 100 Vertreter teil.

An der Veranstaltung nahmen ebenfalls Aslan Aslanov, Vorstandsvorsitzender von AZERTAC, Vorstandsmitglied von UNA und Schahin Abdullayev, Botschafter Aserbaidschans in Saudi-Arabien teil.

Bei der Veranstaltung wurden aktuelle Probleme der Medien in der Zeit der Corona-Pandemie sowie in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens entstandene Probleme diskutiert. Die Teilnehmer des Forums tauschten sich über deren Lösungswege aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind