POLITIK


Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung Leyla Aliyeva trifft neuen FAO-Generaldirektor in Rom

Rom, 22. Februar, AZERTAC

Am Freitag ist die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Botschafterin des guten Willens der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO), Gründerin und Leiterin des öffentlichen Vereins "Internationaler Dialog für Umweltschutz" (IDEA), Leyla Aliyeva, im FAO-Hauptquartier in Rom mit dem neuen FAO-Generaldirektor Qu Dongyu zusammengetroffen.

Leyla Aliyeva gratulierte Qu Dongyu zu seiner neuen Ernennung und wünschte ihm viel Erfolg bei seiner Tätigkeit.

Die Seiten diskutierten im Laufe des Gesprächs die Perspektiven einer nachhaltigen Entwicklung des Agrarsektors in Aserbaidschan, die FAO-Bemühungen zur Entwicklung dieses Bereich sowie den Umweltschutz, gesundes Lebensmittelkonsum und ländliche Entwicklung betreffende Fragen.

Die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung schätzte die FAO-Projekte hoch ein, die in Aserbaidschan in den Bereichen der Land- und Forstwirtschaft sowie der Fischerei realisierte werden, und bedankte sich für den Beitrag zur Entwicklung dieser Gebiete in Aserbaidschan.

Frau Leyla Aliyeva lud den neuen FAO-Generaldirektor zu einem Besuch in Aserbaidschan ein.

Qu Dongyu ist ein chinesischer Agrarwissenschaftler, seit 2015 stellvertretender Minister für Landwirtschaft und Angelegenheiten des ländlichen Raums der Volksrepublik China und seit 1. August 2019 Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO).

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind