WIRTSCHAFT


Wang Weiguang: Schaffung freier Wirtschaftszone wird Bedeutung von Bakuer Seehafen in internationalen Verkehrskorridoren erhöhen

Baku, 22. September, AZERTAC

Eine Delegation um den Präsidenten der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften (CASS), Wang Weiguang, hat die Geschlossene Aktiengesellschaft “Bakuer Internationaler Seehandelshafen“ besucht, wie die Nachrichtenagentur AZERTAC berichtete.

Generaldirektor der AG, Taleh Ziyadov, informierte chinesische Gäste über Infrastruktur, Möglichkeiten, Perspektiven, Entwicklungskonzept des Bakuer Hafens, sowie seine zentrale Rolle zwischen Europa und Asien.

Er teilte mit, dass der neue Bakuer Seehandelshafen im kommenden Jahr eine Umschlagleistung von 15 Millionen Tonne erreichen wird. Diese Zahl wird voraussichtlich nach der Ausführung der dritten Phase des Generalplans des Hafens 25 Millionen Tonnen und 1 Million TEU sein, sagte er.

Wang Weiguang sagte, dass die Schaffung der freien Wirtschaftszone die Bedeutung des Bakuer Seehafens in internationalen Verkehrskorridoren deutlich erhöhen wird.

Die Seiten tauschten sich bei dem Treffen über die Perspektiven der Zusammenarbeit im Rahmen des von China initiierten globalen Projektes "Ein Gürtel- Ein Weg“ aus und vereinbarten sich über die Durchführung gemeinsamer Forschungen über Themen von gegenseitigem Interesse.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind