GESELLSCHAFT


Wetter ändert sich in Aserbaidschan besonders krass VIDEO

Baku, 15. Januar, AZERTAC

In der Nacht vom 16. zum 17. Januar wird sich das Wetter in Aserbaidschan besonders krass ändern. Die Meteorologen haben vor einem starken Nordwestwind, heftigen Regen, Schneeregen und Schnee gewarnt.

Die Windgeschwindigkeit wird 28-33 Meter pro Sekunde betragen. Ab und zu wird sie 35- 38 Meter pro Sekunde erreichen. Die Lufttemperatur wird im Vergleich zu den vorherigen Tagen um 10 Grad sinken.

AZERTAC zufolge erklärte dies Umayra Taghyeva, Direktorin des Wetterdienstes des Ministeriums für Ökologie und natürliche Ressourcen gegenüber Medienvertretern. Ihr zufolge wird das windige Wetter bis zum Nachmittag des 18. Januar anhalten.

In den Regionen der Republik wird es ein regnerisches Wetter geben. An einigen Stellen wird der Regen noch heftiger. In der Nacht vom 17. zum 18. Januar werden sich die Straßen mit Eis bedecken. Am 17. Januar wird es auch in Baku und auf der Halbinsel Abscheron ein unbeständiges und regnerisches Wetter geben. Wir erwarten Schneeregen und Schneefälle. Die Temperatur wird auf Null sinken, so Umayra Taghyeva.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind