WIRTSCHAFT


Wirtschaftsminister: Handelsumsatz zwischen Aserbaidschan und China beträgt 1,7 Milliarden US-Dollar

Peking, 24. April, AZERTAC

Es gibt positiven Trend im Handel zwischen Aserbaidschan und China. Der Handelsumsatz beträgt bereits 1,7 Milliarden US-Dollar. Aserbaidschan ist der größte Handelspartner Chinas im Südkaukasus. Chinesische Investoren investierten bisher über 800 Millionen US-Dollar in Aserbaidschan.

Das sagte der Wirtschaftsminister Schahin Mustafayev im Rahmen des zweiten internationalen Forums "Ein Gürtel, Eine Straße" in der chinesischen Hauptstadt Peking.

Es sei erwähnt, dass in Peking eine Reihe von aserbaidschanischen und chinesischen Unternehmen 10 Dokumente im Gesamtwert von 821 Millionen US-Dollar unterzeichnet wurden.

Luo Weidong sagte bei der Unterzeichnungszeremonie, dass sein Land am Ausbau der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im Agrarsektor und dem Import landwirtschaftlicher, chemischer und industrieller Produkte aus Aserbaidschan und Vertiefung der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im Bereich der Entwicklung eines E-Handels “Seidenstraße“ interessiert. Darüber hinaus sollten die Seiten eine vollständige Nutzung des transkaspischen Verkehrskorridors eingehend prüfen und die Initiative "Ein Gürtel, eine Straße" fördern, sagte er.

Die zwischen den Unternehmen der beiden Länder unterzeichneten Dokumente umfassen die Bereiche Handel, Industrie, Landwirtschaft, Kommunikationstechnologien, Logistik und andere Gebiete.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind