GESELLSCHAFT


Wuhan kehrt langsam zurück zur Normalität

Baku, 29. März, AZERTAC

Die chinesische Stadt Wuhan ist wohl der Ausgangspunkt der Corona-Pandemie. Im Kampf gegen das neuartige Virus hatte Peking die Metropole Ende Januar von der Außenwelt abgeschottet. Nun meldet China immer weniger neue Infektionen - und reagiert auch in Wuhan mit einer Lockerung der Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

Die Isolation der Elf-Millionen-Stadt ist am Samstag beendet worden. Die Einreise in die Hauptstadt der Provinz Hubei ist nun wieder erlaubt, während das Ausreiseverbot noch bis zum 8. April gilt. Bis dahin dürfen die Bürger die Stadt nicht verlassen. Der U-Bahnverkehr rollte aber wieder an und die ersten Einkaufszentren werden in der kommenden Woche ihre Pforten öffnen.

In den vergangenen Tagen waren bereits die Banken in Wuhan wiedereröffnet worden, und auch die Linienbusse in der Stadt nahmen ihren Betrieb auf. Die Bewohner sind aber weiterhin aufgerufen, keine unnötigen Fahrten anzutreten, und ältere Menschen sollen den Nahverkehr meiden.

Weiterhin gelten strenge Sicherheitsvorschriften - Die meisten Geschäfte bleiben vorerst jedoch geschlossen. Zudem gelten weiterhin erhöhte Sicherheitsvorkehrungen. So müssen Zugreisende Masken tragen und einen Gesundheitscode auf ihrem Handy installiert haben, wenn sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Die Abriegelung der Provinz Hubei war bereits am Dienstag weitgehend aufgehoben worden.

Die Behörden hatten das knapp 60 Millionen Einwohner zählende Hubei zwei Monate lang von der Außenwelt abgeschottet. In den vergangenen Wochen waren die offiziellen Zahlen der Neuinfektionen innerhalb der Provinz deutlich zurückgegangen.

Insgesamt wurden in China den offiziellen Zahlen zufolge mehr als 81.000 Erkrankungen mit dem Coronavirus bestätigt, ein Großteil davon in Wuhan, wo sich mehr als 50.000 Menschen infizierten. Rund 3300 Patienten starben landesweit. Mittlerweile meldet China immer weniger neue Fälle. Offiziellen Angaben zufolge seien die jüngsten Infektionen alle bei Menschen nachgewiesen, die aus dem Ausland eingereist sind. China hat darauf mit einer massiven Einschränkung des Flugverkehrs reagiert und Flüge ins Ausland drastisch gestrichen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind