KULTUR


XIII. Uzeyir Hajibayli-Musikfestival feierlich eröffnet

Baku, 18. September, AZERTAC

Am Samstag, dem 18. September wurde in der Aserbaidschanischen Staatlichen Akademischen Philharmonie das 13. Internationale Uzeyir Hajibayli- Musikfestival feierlich eröffnet.

Der aserbaidschanische Kulturminister Anar Karimov sprach bei der Veranstaltung über die Bedeutung des Festivals: ”Das Erbe, das uns Uzeyir Hajibeyli hinterlassen hat, wird nie vergessen. Trotz Pandemie haben wir beschlossen, das Festival diesmal durchzuführen.

Wir wollten immer dieses Festival in Schuscha veranstalten, wo der große Komponist geboren ist. Wir sind sehr froh, dass Karabach und Schuscha von der Besatzung befreit wurden. Nach der Befreiung wurden in Schuscha bereits Vagifs Poesietage und das Musikfestival "Khari-Bulbul" veranstaltet”.

Der Minister erinnerte auch daran, dass zum Festival auch Musiker aus den USA und Polen eingeladen wurden. Auf dem Festivalprogramm stehen eine Reihe von Veranstaltungen auch in der zweitgrößten aserbaidschanischen Stadt Ganja/Gändschä und in der von der armenischen Besarzung befreiten Stadt Aghdam.

Am ersten Festivaltag trat das Staatssymphonieorchester namens Uzeyir Hajibayli unter der Leitung von Rauf Abdullayev auf. Im Konzert wurden eine Ouvertüre aus Oper ”Koroglu” von Uzeyir Hajibeyli, das symphonische Mugham "Schur" von Fikrat Amirov und das Konzert für Klavier und Orchester von Arif Malikov gespielt.

Das Festival dauert bis zum 24. September.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind