WELT


Zahl der Corona-Todesopfer in Luxemburg steigt auf 587

Luxemburg, 4. Februar, AZERTAC

Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff.

In Luxemburg mit seinen knapp 600.000 Einwohnern wurden am vergangenen Tag 203 Neuinfektionen registriert.

Wie das AZERTAC-Büro in Paris mitteilte, geht das aus einem Bericht des Gesundheitsministeriums in Luxemburg hervor.

Derzeit gibt es 71 Corona-Patienten in den Krankenhäusern. 14 Patienten befinden sich in kritischem Zustand und werden auf Intensivstationen intensiv behandelt.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Luxemburg insgesamt 51.128 Infektionen und 587 Todesopfer registriert. Im Pflegeheim "Ste Elisabeth am Park" wurden binnen eines Tages 80 Ansteckungsfälle gemeldet, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind