REGIONEN


Zerstörte Stadt, Dörfer, historische Denkmäler und Friedhöfe - Medientour in Jabrayil

Jabrayil, 11. Dezember, AZERTAC

Vor kurzem wurde eine Medientour in die von der armenischen Besatzung befreiten Region Jabrayil (deutsch: Dschäbrajil) organisiert.

Die lokalen Journalisten waren beim Besuch in der Stadt Jabrayi sowie in einer Reihe von Dörfern jener Region. Medienvertreter besuchten hier auch die historische Brücke Khudafarin über den Fluss Araz, wie ein regionaler Korrespondent von AZERTAC vor Ort berichtet.

"Wir freuen uns, dass wir in unsere Gebiete zurückgekehrt sind, nach denen wir uns seit 27 Jahren gesehnt haben. Zugleich trauern wir, dass hier alles zerstört wurde. Der Feind plünderte, zerstörte und verbrannte Häuser, öffentliche Gebäude, Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser in der Stadt Jabrayil, in allen Dörfern und Siedlungen der Region. Armenische Vandalen zerstörten fast valles, einschließlich historischer Denkmäler und Friedhöfe.

Jedes Mal, wenn die Bewohner von Jabrayil über ihre Heimat sprechen, erinnern sich gerne an die 500 Jahre alte orientalische Platane. Unter dieser Platane gab es einst auch ein Kahriz mit eiskaltem Wasser (deutsch: Qanat). Aber jetzt gibt es weder diese Platane noch dieses Qanat.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind