POLITIK


Zwei weitere italienische Gemeinden ihre Unterstützung für Aserbaidschan zum Ausdruck gebracht

Rom, 30. November, AZERTAC 

Die Gemeinden Sepino und San Culiano del Sannio in der italienischen Provinz Campobasso haben Dokumente verabschiedet, in denen die armenische Aggression Armeniens gegen Aserbaidschan, dessen ethnische Säuberungspolitik und Völkermord an Aserbaidschanern verurteilt. Die beiden Gemeinden erklären sich solidarisch mit dem aserbaidschanischen Volk.

In den Dokumenten wird darauf hingeweisen, dass die bewaffnete Aggression und ethnische Säuberungspolitik Armeniens zur Okkupation von 20 Prozent der aserbaidschanischen Gebiete, einschließlich der Region Karabach und sieben umliegenden Regionen, geführt hatten. Mehr als 1 Million Aserbaidschaner wurden aus ihren historischen Siedlungen vertrieben. Armenien beging den Völkermord von Chodschali.

In den bekannten Resolutionen des UN-Sicherheitsrates und der Generalversammlung über den Konflikt werden die Souveränität, territoriale Integrität und international anerkannte Grenzen unterstützt, die Region Berg-Karabach als integraler Bestandteil Aserbaidschans anerkannt und der bedingungslose und sofortige Abzug der armenischen Streitkräfte aus den besetzten Gebieten Aserbaidschans gefordert. In den Dokumenten heißt es weiter, dass Italien die territoriale Integrität Aserbaidschans immer unterstützt hat.

In diesem Zusammenhang wird auf die "Gemeinsame Erklärung zur Stärkung der multilateralen strategischen Partnerschaft zwischen der Italienischen Republik und der Republik Aserbaidschan" verwiesen, die während des Staatsbesuchs des aserbaidschanischen Präsidenten in Italien im Februar des laufenden Jahres unterzeichnet wurde.

In den Dokumenten verurteilt man auch absichtliche Armeniens Raketenangrifffe auf die Städte Ganja und Barda und den Beschuss ziviler Objekte und Bevölkerung mit schwerer Artillerie und Raketen.

Die Gemeinden fordern in ihren Dokumenten die Achtung der Normen und Grundsätze des Völkerrechts sowie die Gewährleistung der Rechte der aserbaidschanischen Binnenvertriebene auf die Rückkehr in ihre Heimatländer und den bedingungslosen und vollständigen Abzug der armenischen Streitkräfte aus allen besetzten Gebieten Aserbaidschans, verurteilen Armeniens Angriffe gegen aserbaidschanische Städte mit verbotenen Raketen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind