OFFIZIELLE NEWS


Zweites Kooperationsforum "Ein Gürtel, eine Straße" hat in Peking seine Arbeit begonnen
Präsident Ilham Aliyev nimmt am Forum teil VIDEO

Peking, 26. April, AZERTAC

Das zweite Internationale Kooperationsforum "Ein Gürtel, eine Straße" hat am Freitag in Peking seine Arbeit begonnen.

Eine Delegation unter der Leitung des Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, nimmt ebenfalls am Forum teil, wie AZERTAC berichtete.

An der Arbeit des Forums zum Thema "Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes “Ein Gürtel, eine Straße“, Aufbau einer gemeinsamen glänzenden Zukunft" nehmen 37 Staats- und Regierungschefs sowie Leiter internationaler Organisationen teil. An diesjährigem Forum beteiligen sich die Staatschefs von Aserbaidschan, Russland, Pakistan, Kasachstan, Österreich, Weißrussland, Tschechien, Griechenland, Ungarn, Italien, Serbien, Singapur, den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen Ländern. Im Rahmen des Forums ist die Abhaltung von 12 Panelsitzungen vorgesehen. Darüber hinaus werden eine Reihe von anderen Veranstaltungen organisiert.

Der Präsident der Volksrepublik China, Xi Jinping, hielt eine Eröffnungsrede bei dem Forum und bedankte sich bei allen teilnehmenden Gästen. Nach dem ersten Forum sei eine effektive Zusammenarbeit zwischen den Ländern, die die Initiative “Ein Gürtel, eine Straße“ unterstützen, aufgenommen worden, sagte er. Derzeit unterstützten 150 Länder die Initiative “Ein Gürtel, eine Straße“, darunter eine Reihe einflussreicher internationaler Organisationen, so Präsident Si Jinping.

Dann traten der russische Präsident Wladimir Putin, der erste kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew, Ägyptens Staatschef Abdel Fattah al-Sisi, der malaysische Premierminister Mahathir bin Mohamad, der pakistanische Ministerpräsident Imran Khan und der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, wiesen in ihren Reden auf die große dieses Projektes für eine dynamische Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern der Welt hin.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns