Nachrichten von der Front


Zweitgrößte aserbaidschanische Stadt Ganja von Armenien erneut bombardiert

Ganja, 8. Oktober, AZERTAC

Der Feind, der den vernichtenden Schlägen der tapferen aserbaidschanischen Armee nicht standhalten kann, zieht sich aus okkupierten aserbaidschanischen Gebieten zurück. In dieser Sachlage feuert weiterhin auf zivile aserbaidschanische Siedlungen.

Ein Korrespondent von AZERTAC, der in die Region geschickt wurde, berichtet, dass der Feind am 8. Oktober gegen 4 Uhr erneut Raketen auf die Stadt Ganja abgefeuert hat. Bei Raketenangriffen wurden in der Stadt mehrere zivile Objekte, ein Wohngebäude und ein Auto schwer beschädigt. Zum Glück wurde niemand getötet oder verletzt.

Die aserbaidschanische Armee hat adäquate Maßnahmen ergriffen und dem Feind vernichtende Schläge versetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind