Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

POLITIK

Offener Brief aserbaidschanischer Nichtregierungsorganisation an die Vorstände der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Offener Brief aserbaidschanischer Nichtregierungsorganisation an die Vorstände der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wir, die Mitglieder der aserbaidschanischen Zivilgesellschaft, fordern mit dem vorliegenden Appell den Direktor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Herrn Prof. Dr. Guntram Wolff, und den Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Herrn Prof. Dr. Norbert Lammert auf, die voreingenommene und pro-armenische Propagandaveranstaltung „Der Schutz des bedrohten Kulturgutes von Berg-Karabach - Vorstellung des Buches: „Das kulturelle Erbe von Arzach”, die von der DGAP in Zusammenarbeit mit der KAS am 6. März 2023 in Berlin organisiert wird, abzusagen.

Als diejenigen, die einen engen Bezug zur Diplomatie aufweisen, wissen Sie sehr gut, dass Armenien und sein fast 30 Jahre lang bestehendes separatistisches Marionettenregime das Territorium der Republik Aserbaidschan lange Zeit besetzt und das materielle wie auch kulturelle Erbe des aserbaidschanischen Volkes zerstört, Städte und Dörfer ausgelöscht und bis auf Friedhöfe alles vernichtet haben. Dutzende Moscheen wurden von Armenien eingerissen, viele davon durch Umwandlung in Viehställe geschändet.

Die DGAP und KAS haben kein einziges Mal Podiumsdiskussionen oder ähnliche Gesprächsformate zu der oben dargelegten Okkupation und ethnischen Säuberung organisiert, und auch keine Berichte über die Zerstörung des materiellen und kulturellen Erbes des aserbaidschanischen Volkes veröffentlicht. Dieses Stillschweigen gegenüber den Tatsachen der Zerstörung von und der Schweinehaltung in den Moscheen in Garabagh ist ein eklatantes Beispiel für Islamophobie.

Durch den 44-tägigen Krieg im Jahr 2020 und die Anti-Terror-Maßnahmen im September 2023 wurden die territoriale Integrität und Souveränität der Republik Aserbaidschan vollständig wiederhergestellt. Heute führt Aserbaidschan - ganz auf eigene Faust - in Garabagh und Ost-Zangezur umfangreiche Bau- und Restaurierungsarbeiten, aber auch Räumung von mehr als 1,5 Millionen von Armenien “vererbten” Minen und Blindgängern durch. Die Institutionen, die von Ihnen geleitet werden, haben leider auch diese Entwicklungen außer Acht gelassen.

Nun fragen wir: Was ist Ihr Zweck, eine einseitige, voreingenommene Diskussion über das Buch „Das kulturelle Erbe von Arzach“ zu organisieren, die auf Lügen, Betrug und Heuchelei basiert?

Die Durchführung dieser Veranstaltung unmittelbar nach dem Treffen der Außenminister von Aserbaidschan und Armenien in Berlin ist Teil der Schritte, die darauf abzielen, den gegenseitigen ethnischen Hass zu stärken und die Friedensgespräche zu untergraben. Die DGAP macht auf ihrer offiziellen Website keinen Hehl daraus, dass sie durch das Open Society Institute von George Soros finanziert wird. Dies sollte nicht dazu führen, dass Islamophobie gefördert, die Normalisierung der aserbaidschanisch-armenischen Beziehungen verhindert und die gegen das aserbaidschanische Volk begangenen Verbrechen vertuscht werden.

Wir wollen glauben, dass das Problem durch Ihr Eingreifen gelöst wird und die von Ihnen geleiteten Organisationen die islamfeindliche Veranstaltung zum Thema „Das kulturelle Erbe von Arzach“ absagen werden.

Wir fordern Sie auf, die Fakten über die Zerstörung des materiellen und moralischen Erbes des aserbaidschanischen Volkes in Garabagh und auf dem Territorium Armeniens zu untersuchen und Diskussionen unter Beteiligung aller Parteien zu organisieren.

Unterschriften:

Fuad Mammadov – Vorsitzender des Aserbaidschanischen Kulturvereins "Simurq"

Ramil Iskandarli – Vorsitzender des Sozialverbands “Rechtliche Analyse und Forschung”

Bayimxanim Verdiyeva – Vorsitzende der Stiftung “Khan Shushinski”

Fariz Khalili – Vorsitzender des Sozialverbands “MİRAS - Hilfe bei der Erforschung des kulturellen Erbes”

Zaur Mammadov – Vorsitzender des Bakuer Klubs der Politikwissenschaftler

Shahla Naghiyeva – Vorsitzende des Sozialverbands “Unauslöschliche Fackel - Kulturelle Beziehungen”

Umud Mirzayev – Präsident des Internationalen Eurasischen Pressefonds

Könül Behbudova – Vorsitzende des Sozialverbands „Vermisste Familien von Garabagh“

Rey Gasimov – Vorsitzender des Sozialverbands “Vereinigung der Minenopfer in Aserbaidschan“

Günel Safarova – Vorsitzende des Sozialverbands “Bürger - Forschung und Entwicklung”

Hafiz Safikhanov – Vorsitzender des Sozialverbands “Aserbaidschanische Kampagne gegen Landminen“

Khatira Valiyeva – Vorsitzende des Sozialverbands “Khankendi” zur Unterstützung von Zwangsvertriebenen

Zaur İbrahimli – Vorsitzender des Sozialverbands "Priorität - Zentrum für sozialökonomische Forschung”

Vüqar Gadirov – Vorsitzender des Sozialverbands “Jugendorganisation für Rückkehr und Wiederbelebung“

Khalid Kazimov – Vorsitzender des Sozialverbands “Regionales Menschenrechts- und Medienzentrum”

Samad Vakilov – Vorsitzender des Sozialverbands “Beauftragtes Rechtszentrum“

Ahmad Abbasbayli – Vorsitzender des Sozialverbands “Zentrum für Gesellschaftsentwicklung“

Agil Jamal – Vorsitzender des Sozialverbands "Gemeinsame Werte"

Irada Rzazada – Vorsitzende des Sozialverbands “Für das soziale Wohl der Bürger“

Etibar Mammadov – Vorsitzender des Sozialverbands “Förderung von Kultur und nationalen Traditionen“

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

Australien: Erneuter Messerangriff in Sydney

COP29-Präsidentschaft hält erste Pressekonferenz ab

Aserbaidschanische Taekwondo-Kämpfer holen in Belgrad zwei Medaillen

ANAMA: Vorige Woche mehr als 476 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Starke Regen- und Schneefälle: Mehr als 30 Tote bei Überflutungen in Afghanistan

Aserbaidschans Verteidigungsminister trifft Jordaniens König

Deutschland gibt weitere 244 Millionen Euro humanitäre Hilfe für den Sudan

Samsung ist wieder Spitzenreiter der Smartphone-Hersteller

Ölpreis an Börsen nachgegeben

Aserbaidschanischer Boxer zum Europameister gekrönt

Verteidigungsministerium präsentiert Rückschau auf vergangene Woche

Mittelmeer: 45 Migranten nach Bootsunglück vermisst

Nigeria setzt als erstes Land neuen Impfstoff gegen Meningitis ein

Olympische Spiele: Deutsche Frauen-Handball-Nationalmannschaft vorzeitig qualifiziert

Hochwasser: Pegelstände in russischem Überschwemmungsgebiet steigen weiter

Aserbaidschans Außenminister trifft sich mit dem Kandidaten für den Posten des UNESCO-Generaldirektors

Ukraine: Deutschland liefert drittes Patriot-System

Archäologen entdecken Fresken mit Bildern zum Trojanischen Krieg

FIFA-Präsident Infantino will Rassismus verbannen

Überschwemmungen in Russland: Einwohner von Orenburg sollen Stadt sofort verlassen

Ganja 2025 zur Sporthauptstadt der GUS erklärt

Aserbaidschanische Armee-Stellungen unter Beschuss genommen

Formel 1 veröffentlicht Rennkalender für 2025

Internationaler Welttag der Kosmonauten und der bemannten Raumfahrt am 12. April

Aserbaidschanische und belarussische Außenminister diskutieren bilaterale Beziehungen

US-Präsident Biden sagt Japan und Philippinen Hilfe zu

Inflationsrate in Deutschland sinkt auf 2,2 Prozent

Ozonloch in der Atmosphäre und Ozonstress am Boden

Aserbaidschan und Moldawien erörtern Steigerung des Handelsumsatzes

Ex-Footballstar O.J. Simpson ist tot

Warum wird das Klima immer wärmer?

Slowakei kündigt eine engere Zusammenarbeit an

Türkischer Verteidigungsminister: Wir unterstützen Position brüderlicher, befreundeter und verbündeter Länder, insbesondere Nordzyperns und Aserbaidschans

Ukraine: Kiew schließt mit Lettland Sicherheitsabkommen

US-Regierung erschwert Kauf von Schusswaffen

Aserbaidschanische Rhythmische Turnerinnen nehmen an internationalem Turnier teil

Mali: Politische Parteien müssen Aktivitäten aussetzen

Preis von Azeri light gesunken

Russland/Kasachstan: Hochwasser steigt weiter

Aserbaidschanischer Außenminister reist zu einem Arbeitsbesuch nach Belarus

Eurovision Song Contest: EBU verurteilt "Kampagnen" gegen ESC-Künstler

Dekarbonisierung der Industrie: EU-Kommission genehmigt 2,2 Milliarden Euro für klimafreundlichere Wirtschaft

USA: Präsident Biden trifft japanischen Ministerpräsidenten Kishida

Hochwasser in Russland: Lage am Ural spitzt sich weiter zu

Aserbaidschanischer Soldat durch Schuss armenischer Einheiten verletzt

Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva teilt Instagram-Beitrag zum Eid al-Fitr

Deutschland, Frankreich und Italien wollen schlagkräftigere europäische Industriepolitik

UNO-Sicherheitsrat: Antrag auf Vollmitgliedschaft für Palästinenser wird geprüft

Irlands Regierungschef Varadkar hat seinen Rücktritt eingereicht

Präsident Ilham Aliyev veröffentlicht Foto zum Ramadan

Mitteilung des Pressedienstes des Präsidenten

Gabala: In Siedlung Bum neues Schulgebäude eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Autobahn Boyuk Pirali-Kichik Pirali-Khirkhatala-Jighatelli-Hamzali ein VIDEO

Im Rayon Gabala Zentralkrankenhaus eingeweiht VIDEO

In Gabala Umspannwerk „Hajialili“ und regionales Schulungszentrum eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev besucht Komplex von Bewässerungsanlagen zur Wasserversorgung von Grundstücken der Agro Dairy“ GmbH in Hajigabul

Id al-Fitr - Was bedeutet das Fest des Fastenbrechens?

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal des Nationalleaders Heydar Aliyev in Gabala VIDEO

Präsident Recep Tayyip Erdogan telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Aktueller Preis von Azeri light

Ganja: Präsident Ilham Aliyev legt Grundstein für neues Stadion VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Ganja Sportpalast ein VIDEO

Nächste totale Sonnenfinsternis am 12. August 2026

Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Kelbadschar unter Beschuss genommen

Präsident Ilham Aliyev inspiziert Verlauf von Bauarbeiten am Ökopark VIDEO

Delegation aus Tatarstan besucht aserbaidschanisches Parlament

Börsen: Ölpreis zugelegt

Sicherheitsallianz Aukus erwägt Kooperation mit Japan

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal von Nationalleader Heydar Aliyev in Ganja VIDEO

Autobahn in Hajigabul eingeweiht VIDEO

Millionen Menschen in Nordamerika bewundern totale Sonnenfinsternis

Aserbaidschanischer Jockey gewinnt sechs Goldmedaillen beim Maxima Masters – 2024

Verteidigungsministerium: Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Latschin beschossen

März 2024 war der wärmste der Wettergeschichte

Ecuador: Inhaftierter Ex-Vizepräsident Glas in Klinik verlegt

Aserbaidschanische Turnerinnen holen sechs Medaillen nach Aserbaidschan

Gemeinschaft West-Aserbaidschans: Wir fordern EU und USA dringend auf, Schritte zu vermeiden, die regionale Situation verschärfen könnten

Nordamerika: Totale Sonnenfinsternis über Teilen von USA, Kanada und Mexiko

Migration: Zahl der Asylanträge in Deutschland sinkt im ersten Quartal um knapp 20 Prozent

Russischer Außenminister besucht China

Präsident Ilham Aliyev gratuliert dem aserbaidschanischen Volk zum Ramadan

ANAMA: Vorige Woche mehr als 1500 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Am Ätna auf Sizilien bildet sich neuer Vulkankrater

Aserbaidschans Außenminister reist zum Besuch nach Kirgisistan

Astronomen stellen ewige Expansion des Alls infrage

Mehr als 90 Menschen sterben bei Schiffsunglück in Mosambik

Ölpreise an Börsen nachgegeben

Hochwasser in Russland: Tausende Menschen evakuiert

Armenische Einheiten beschießen aserbaidschanische Armee-Stellungen

Am 7. April ist Weltgesundheitstag

Verteidigungsministerium präsentiert Video-Übersicht auf vergangene Woche

Manchester City legt im Titelkampf vor

Real-Star Luka Modric könnte nochmal in die Heimat zurückkehren

Real-Star Luka Modric könnte nochmal in die Heimat zurückkehren

Präsident der Türkischen Republik Nordzypern telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

China: Getreideimporte im Januar und Februar gestiegen

Kirgisischer Botschafter in Aserbaidschan wird über Vorbereitungsarbeiten für COP29 informiert

Gletscher in Österreich könnten in rund 40 Jahren verschwunden sein

Chinas Weltmarktanteil bei Elektroautos in den ersten zwei Monaten bei 62 Prozent

Ältester Mann der Welt: John Alfred Tinniswood