WELT


10,5 Millionen Kinder in Nigeria ohne Bildung

Baku, 26. Juli, AZERTAC

Die Hälfte der weltweiten Kinder ohne Bildung befindet sich in Nigeria, wie der Generalsekretär des nigerianischen Bildungsministeriums, Adamu Hüseyni auf der 62. Tagung des nationalen Bildungsrates berichtete.

Hüseyni sagte, dass weltweit etwa 20 Millionen Kinder nicht zur Schule gehen könnten. Alleine in Nigeria würden sich 10,5 Millionen Kinder befinden, die nicht zur Schule gehen können.

Ferner brachte er seine Bedenken über das Bildungssystem in Nigeria zum Ausdruck. Die meisten der Kinder würden vom Nomadenstamm Fulani angehören, dessen Mitglieder als Hirte tätig sind oder sich mit Fischerei beschäftigen.

Die wichtigsten Ursachen dafür seien Armut, Familienkonflikte und Auseinandersetzungen. Diese Menschen seien gezwungen, ihre Wohngebiete zu verlassen. In den letzten Jahren würden sich die Regierung und private Einrichtungen große Mühe geben, damit die Kinder zur Schule gehen können. Aber diese Initiativen seien nicht ausreichend. Nigeria verfügt über eine Bevölkerungszahl von 200 Millionen. Am meisten würden die Armut und der Boko-Haram Terror die schulische Bildung von Kindern negativ beeinflussen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind