WELT


25 Millionen US-Dollar für IS-Anführer al-Bagdadi

Baku, 17. Dezember, AZERTAC

Die USA haben die Belohnung für die Ergreifung des Anführers der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, auf 25 Millionen US-Dollar erhöht. Das US-Außenministerium erklärte am Freitag, die von al-Bagdadi ausgehende Bedrohung sei beträchtlich gewachsen. Er sei für den Tod Tausender Zivilisten im Mittleren Osten verantwortlich, hieß es weiter, außerdem für die Ermordung zahlreicher ziviler Geiseln aus Japan, Großbritannien und den USA.

Die 2011 ausgesetzte Belohnung lag bei zehn Millionen US-Dollar. Al-Bagdadi führte die irakische Al-Kaida an, bevor der IS ins Leben gerufen wurde, fortan nannte er sich Kalif. Vergangenen Monat wurde eine seltene Audio-Botschaft von ihm veröffentlicht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind